Auf Schinkel’s Spuren im Schloss Neetzow; Konservierung eines Parkettbodens aus den 1850er Jahren

Gepostet am Okt 9, 2018 in Aktuelles, Baudenkmalpflege

Im Schloss Neetzow konservierten und teilergänzten wir einen furnierten Parkettboden aus der Entstehungszeit des Hauses um 1850, der nach einem Wasserschaden etliche Schäden aufwies. Neben größeren gelösten Furnierbereichen, die es zu sichern galt, gab es auch etliche Fehlstellen  die wir nach Befund ergänzten und retuschierten.

Fehlstelle des furnierten Parkettbodens, vor der Restaurierung

Fehlstelle des Furnierten Parkettbodens mit ergänzten Furnieren, vor der Retusche

Detailansicht des Parkettbodens nach Abschluss der Arbeiten

Der imposante neogotische Bau wurde ab 1848 durch den Schinkel Schüler Friedrich Hitzig erbaut und besticht durch seine nahezu komplett erhaltene Bauausstattung.